Die Kommunion – Der Traum in rosa unter 70 portugiesischen Gästen

Die Kommunion – Der Traum in rosa unter 70 portugiesischen Gästen

Vor einigen Wochen trudelte eine Einladung bei uns ein – eine Einladung zur Kommunion! Da es sich um eine Bekannte von Tiago (meinem Freund) handelte, freuten wir uns natürlich sehr, dabei zu sein. Und ganz klar, dass da das perfekte Kleid nicht fehlen darf und ich einen kleinen Artikel darüber schreiben musste.
Wie die Kommunion (einer Portugiesen-Familie) ablauft und was es mit dem Kleid auf sich hat erfährst du, wenn du noch einige Zeilen weiter liest.

Am 7. Mai 2017 war es dann so weit, die Kommunion stand vor der Tür. Doch einige Vorbereitungen musste ich natürlich am 6. Mai bereits schon treffen – das Kleid! Da es ein grosser, festlicher Anlass war, musste natürlich das perfekte Kleid her, welches sich leider nicht so einfach in meinem Kleiderschrank befindet. Jedoch weiss ich zum guten Glück jetzt, wo ich meine Kleider herbekomme.

Der Kostümverleih Fantastico in Siebnen! Ich stieg als ins Auto, fuhr nach Siebnen und stand erneut vor dem grossen Sortiment an Abend- und Festkleidern des Kostümverleihs. Glücklicherweise hatte ich Unterstützung von der lieben Fabienne, welche mir nicht nur im Anschluss die Haare frisiert hat, sondern mir auch beratend zur Seite stand bei der Auswahl des perfekten Kleides. 

Aber, lange Rede kurzer Sinn, am einfachsten präsentiere ich dir das Kleid einfach mal in ein paar Fotos:

(Ja, die Frisur ist nicht auf jedem Foto gleich, da ich das Kleid zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal fotografieren musste bzw. durfte – es hat nämlich an der Kommunion den ganzen Tag hauptsächlich geregnet – leider!)

So, und jetzt mal abgesehen von mir - wie ist eigentlich die Kommunion so von Statten gegangen?
Natürlich kamen wir wieder einmal zu spät zum Gottesdienst, und dies war nicht meine Schuld! Nein, denn ich musste meinem lieben Tiago doch noch zeigen, wie man sich richtig für eine Kommunion kleidet und somit verzögerte sich das Ganze ein wenig. Halb so wild, dennoch bekamen wir noch genügend von dem Gottesdienst mit und konnten die kleinen, singenden Kommunions-Kindern in ihren weissen Kleidchen noch begutachten. Es war ein schöner Gottesdienst, auch wenn ich nicht so ein riesen Fan von einem katholischen Gottesdienst bin, da ich der reformierten Kirche angehöre, aber das ist ein anderes Thema...
Am Schluss des Gottesdienstes sind wir dann, begleitet mit Orgelmusik, aus der Kirche gelaufen und haben uns erst einmal versammelt, da wir ja noch nicht alle begrüssen konnten. Und da begann schon die grösste Hürde des Tages: wen habe ich denn jetzt schon begrüsst? Denn es waren für Lara, das Kommunions-Mädchen des Tages, 70 Gäste eingeladen worden (ich denke, die Kirche war demnach nur wegen ihr gefüllt...) - 70 Gäste!!! Man stelle sich das einmal vor, 70 feierlustige Portugiesen auf einem Fleck, ganz klar natürlich, dass da ein wildes Durcheinander war. Auf einmal hiess es nämlich: alle wieder zurück in die Kirche, wir machen Familienfotos! Und dann galt es sich schön in einer Reihe aufzustellen und mit dem Kommunionskind in die Kamera zu lächeln - neeeeext! - und der nächste Familien-Teil war an der Reihe.


Eigentlich fand ich es ganz amüsant, das Durcheinander mitzuerleben, denn bei meiner Familie kennt man das so wirklich nicht. Mein Kleid tanzte jedoch ein wenig aus der Reihe - dennoch fühlte ich mich pudelwohl (wortwörtlich PUDELwohl) in dem rosa Kleid und dem weissen Pelzmäntelchen.

Wurden alle Fotos geschossen? Ich denke schon, denn dann liefen alle wieder aus der Kirche raus, die Treppe hinunter und schon kam der nächste Aufruf: Machen wir doch ein Gruppenfoto auf der Treppe! Gut, wieder hochlaufen und in die Kamera lächeln.

Dann war aber fürs Erste mal genug Fotos geschossen und die ganze Truppe bewegte sich zu den Autos und fuhr zum Restaurant. Wie die Hyänen stürzten sich alle auf die warmen Pizzen - wir hatten hunger! Mein lieber Tiago war natürlich auch so lieb und besorgte mir ein Pizzastück, oder er versuchte es zumindest. Denn ich sah ihn durch die Menschenmenge kämpfen, bis nach vorne zu den Pizza-Tellern. Vorne angekommen schnappte jemand ihm das letzte Stück Pizza vor der Nase weg, enttäuscht und mit leeren Händen kam er zurück. Ich stand nur kichernd dort, weil es ziemlich amüsant war. Und das lustige daran ist, dass er es ganze 3mal versuchte, mir ein Pizzastück zu ergattern, bis es dann endlich geklappt hatte.

Irgendwann liefen dann alle ins Restaurant und nahmen an den vielen Tischen Platz - denn das ganze Restaurant war für Lara's Gäste reserviert gewesen! Und dann ging es auch schon weiter mit der Esserei - Krebs, Tintenfisch und Stockfisch - es war alles dabei was das portugiesische Herz begehrt. Auch wurde natürlich immer und immer wieder Nachschub geliefert, und das war erst die Vorspeise! Gleich darauf folgten Fleisch, Kartoffeln, Gemüse, Reis,... eben alles, was man sich vorstellen kann. Und wir haben und wacker durch das leckere Essen gekämpft, bis uns die Bäuche weh taten.


Nach dem Essen konnten wir uns nicht mehr auf den Stühlen halten und gingen nach draussen, um ein paar schöne Fotos zu schiessen - auch wenn das Wetter definitiv nicht dazu leitete, jedoch strahlten so unsere Kleide umso mehr.
Ein Foto mit dem Lara dem Kommunionskind? Nun, das gibt es nicht. Denn der Wirbelwind hüpfte und sprang in der Gegend mit den anderen Kindern umher und konnte kaum sitzen bleiben. Da kamen wir gar nicht dazu, noch ein Foto mit ihr zu schiessen. Zudem hatte sie ihr Kleidchen natürlich schon bei einem Stück Pizza und dem anschliessenden Essen besudelt - tja, Kinder eben. Sie hatte auf jeden Fall ihren Spass und war sicherlich froh, nicht ständig in die Kamera lächeln zu müssen.

Irgendwann dann kam der Zeitpunkt, an dem das grosse Dessertbuffet gepündert wurde - und da war die Auswahl wie immer natürlich riesig! Eigentlich hatten wir überhaupt keinen Platz mehr in unseren Bäuchen, dennoch probierten wir von allem ein wenig. Und natürlich durfte ein Foto mit der Bäckerin der schönsten Torte an diesem Tag nicht fehlen. Denn Tiago's Mami Fatima hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet und eine wunderschöne Torte kreiert.


Glücklich und müde verabschiedeten wir uns dann um ca. 16.00 Uhr von den 70 geladenen Gäste und fuhren nach Hause. Ich war froh, als ich die Schnüre meines wunderschönen Kleides von Kostümverleih Fantastico öffnen konnte und kuschelte mich dann gleich auch schon ins Bett - und schlief! Solch ein Portugiesenfest ist nämlich nicht ganz ohne, viele Gäste, noch mehr Eindrücke, eine Menge Essen und einige unverständliche, portugiesische Worte, das macht eben müde. Dennoch bin ich froh und sehr dankbar, mich ein Teil dieser riesen grossen Familie nennen zu dürfen!


ähnliche Blogs


Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    viviane (Freitag, 12 Mai 2017 10:49)

    Famielienanlässe sind doch immer was schönes und man kann sie wieder mal rausputzen ;).

    liebes Grüsschen
    Vivi

  • #2

    Jil (Freitag, 12 Mai 2017 10:50)

    Wow, was ein Trubel! 70 Gäste ist ja der pure Wahnsinn. So viele Gäste hatte mein Bruder nicht einmal bei seiner Hochzeit... Naja andere Kulturen, andere Sitten :) Dein Kleid ist übrigens sehr schön - und die Schuhe erst. Aber ich muss zugeben, dass ich kein Fan der Jacke bin... Wobei die Kombination natürlich super ist. Klingt nach einem gelungenen Tag :)

  • #3

    Daaaniieee (Freitag, 12 Mai 2017 10:54)

    Ich liebe so Familienfeste :)

    Sehr schönes Kleid!

    LG Danie von www.daaaniieee.at

  • #4

    Luisa (Freitag, 12 Mai 2017 11:00)

    Schöner Post, die Kommunion meines Cousins ist auch schon wieder 2 Jahre her. Familie ist so wichtig. LG Luisa

  • #5

    Nadine (Freitag, 12 Mai 2017 11:24)

    Ein Traum in Rosa, Dein Kleid! Und überhaupt scheint das ein herrlicher Tag gewesen zu sein! Wie bereichernd, Familie im Ausland zu haben! Schöööön!

  • #6

    Anja (Freitag, 12 Mai 2017 12:37)

    Ich steh ja zur Zeit total auf Rosa und zu diesem Anlass passt es auch wirklich perfekt! :)

  • #7

    Liam (Freitag, 12 Mai 2017 14:01)

    Schöne Bilder und das Essen sieht ja hammermässig aus!

  • #8

    Anna (Freitag, 12 Mai 2017)

    Die Bilder sind echt toll geworden! Solche Anlässe finde ich jedes Mal super, da man dann viele Familienmitglieder (wieder)sieht. :)

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

  • #9

    Mia´s Little Corner (Freitag, 12 Mai 2017 16:01)

    Wow, da war ja echt was los – richtig schön :)
    Neben dem süssen Kleid sind mir die Schuhe aufgfallen: die sind wuuunderschön!! <3

    Liebe Grüsse,
    Mia

  • #10

    Tamatheunicorn (Freitag, 12 Mai 2017 16:06)

    Wirklich der Traum eines Kleides und die Kombi mit dem Jäckchen ist einfach zuckersüß. Da passt Pudelwohl wirklich richtig gut als Beschreibung - Plüschig und Rosa; das muss ein Pudel sein ^^
    Spaß beiseite, dir steht das Kleid wirklich richtig gut und es schmeichelt dir total. die Schnürung am Rücken gefällt mir besonders gut, dass die Schuhe die Schnürung noch mal aufgreifen ist wirklich perfekt.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  • #11

    Avaganza (Freitag, 12 Mai 2017 16:18)

    Schöner Post und tolles Kleid dass du für diesen Anlass gewählt hast! Steht dir ausgezeichnet <3!

    Hab einen tollen Start ins Wochenende!
    Liebe Grüße
    Verena

  • #12

    Daniela (Freitag, 12 Mai 2017 19:34)

    Ein schöner Anlass - und tolle Bilder von dir

  • #13

    Cynthia (Freitag, 12 Mai 2017 20:27)

    So ein schönes Kleid...aber viel besser: Ich liebe portugiesisches Essen. Tolle Bilder :)

  • #14

    Denise (Samstag, 13 Mai 2017 00:10)

    Wow du siehst mal wieder atemberaubend aus und das Kleid steht dir einfach fabelhaft! Auch wenn es sicher stressig war, klingt es doch nach einem sehr lustigen Tag! Hört sich aber irgendwie fast schon nach einer Hochzeit an bei so vielen Leuten und so viel Essen :D

    Viele Grüße
    Denise von
    www.lovefashionandlife.at

  • #15

    Fabian Aschauer (Samstag, 13 Mai 2017 00:16)

    Toller Beitrag. Die Bilder sind sehr schön geworden. Sieht so aus als hattet ihr einen schönen Tag und eine super Feier. :)

    Liebe Grüße Fabian

  • #16

    Sam Cadosch (Samstag, 13 Mai 2017 01:42)

    Das Kleid sieht mega süss aus! Und du hast dich damit bestimmt auch sehr wohl gefühlt, wie es aussieht auf den Fotos :)

  • #17

    Katrin (Samstag, 13 Mai 2017 10:02)

    Mal wieder ein sehr schönes Kleid, das du dir da ausgesucht hast. Ich muss unbedingt auch mal stöbern gehen. Allein schon für meine Shootings.

    Liebe Grüße
    Katrin